Behandlungsablauf

Diagnose

Ein umfassendes Erstgespräch dient dem Erkennen und Benennen der Problematik oder Erkrankung (Diagnose). Im Anschluß daran bespreche ich die mögliche Behandlung (Therapie) gemeinsam mit der/m PatientIn. Der Diagnoseprozeß kann sich in der Psychiatrie auch über mehrere Sitzungen erstrecken. Das Erstgespräch dauert zumeist 60 Minuten, die weiteren Sitzungen im Regelfall 50 Minuten, welche bei stabiler Verfassung auch kürzer gehalten werden können (Verlaufskontrolle).

Therapie

Die Therapie beinhaltet einerseits das gemeinsame Gespräch in geschütztem Rahmen, andererseits auch den gerichteten Einsatz von Medikamenten (Psychopharmaka). Die Dauer der Behandlung, sowie die Häufigkeit der Therapiesitzungen variiert zwischen unterschiedlichen Krankheitsbildern und Schweregraden, wie auch im Verlauf derselben Erkrankung oft erheblich.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Ich erachte die Zusammenarbeit mit anderen Berufen, insbesonders ÄrztInnen anderer Fachrichtungen (z.b.: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Radiologie), PsychologInnen und PsychotherapeutInnen als sehr wertvoll.

Kostenersatz

Als Wahlarzt stelle ich Ihnen Honorarnoten zu jeder Sitzung aus, welche Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können. Von dieser bekommen Sie, dem jeweiligen Rückvergütungstarif ihres Sozialversicherungsträgers entsprechend, einen Kostenersatz rückerstattet.

Bitte beachten Sie auch die AGB auf dieser Website.